Auf nach Transsilvanien

Der Neue Kammerchor Heidenheim auf deutschen Spuren in Siebenbürgen, und über die Karpaten bis nach Bukarest ­ eine spektakuläre Konzertreise!

Am 19. Juli 2019 starteten wir ­ 66 Sängerinnen und Sänger des NKCs plus Chorleiter Thomas Kammel und Organisatorin Sylvia Lohse ­ zu einer elftägigen Konzertreise durch Rumänien, das ,,Land Draculas“. Mit dem Flugzeug ging es von Memmingen direkt nach Hermannstadt, oder auch Sibiu genannt ­ denn was viele von uns nicht wussten, ist, dass in Rumänien viele Orte sowohl einen rumänischen, als auch einen deutschen und ungarischen Namen haben. Da werden historische Zusammenhänge auf einmal real! Denn vor circa 800 Jahren sind viele Deutsche dem Ruf des damals ungarischen Königs gefolgt und in die Region Siebenbürgen emigriert. Dieser deutsche Einfluss ist noch überall spürbar, ob in der Architektur, der Musik, der Religion oder der Sprache ­ denn die Siebenbürger Sachsen sprechen alle nach wie vor Deutsch und halten auch Ihren Gottesdienst auf deutsch ab. Davon konnten wir uns nicht nur bei einer tollen Stadtführung durch das wunderschöne Hermannstadt mit anschließendem Konzert überzeugen, sondern durften dies beim gemeinsamen Sonntagsgottesdienst mit der Siebenbürger-Sachsen-Gemeinde in der Kirchenburg Großau/Cristian erleben. Beim anschließenden Gemeindefest gab es ein fantastisches Festmahl inklusive hausgemachtem Cognac und einem gemeinsamen, sehr emotionalen Musizieren. ­ Die Gastfreundlichkeit und Herzlichkeit der Gemeinde berührte uns alle zutiefst.

Weiter ging es nach Mediasch. Dort gaben wir nicht nur ein tolles Konzert in der Mediascher Kirchenburg, sondern machten auch einen Tagesausflug in das stillgelegte Salzbergwerk Turda. Der Besuch dieser riesigen Salz-­Kathedrale 150 m unter der Erdoberfläche wurde für uns alle zu einem einmaligen Erlebnis.

Ein weiteres Beispiel der unglaublichen Gastfreundschaft der Siebenbürger-­Sachsen erlebten wir in Birthälm, als ein Ehepaar den gesamten NKC zu Kaffee und Kuchen in ihren Garten einlud und wir alle einen Blick in ihr wunderschön restauriertes Bauernhaus werfen konnten.

Den ersten Teil unserer Reise verbrachten wir in Siebenbürgen, welches vielen auch unter dem mystischen Namen ,,Transsilvanien“ bekannt sein dürfte. Diese Bezeichnung bedeutet ,,jenseits des Waldes“ und umfasst den von dem Karpatenbogen umgebenen, nördlichen Teil Rumäniens. Transsilvanien weckt natürlich sofort Gedanken an Dracula, den berühmt-berüchtigten Vampir aus Bram Stokers gleichnamigem Roman. Mit dessen Rolle griff der Autor das Leben Vlad Țepeș‘ auf, welcher auch als ,,Vlad der Pfähler“ bekannt war.

Darum wagten wir uns an Tag 6 unserer Reise nach Schäßburg/Sighisoara, dem Geburtsort des Herrschers aus dem 15. Jahrhundert Vlad Dracul und gingen der Geschichte Draculas auf den Grund. Dank unseres kongenialen Reiseführer Bogdan, der uns fast die ganze Reise über begleitete und wirklich alles über Rumänien weiß, wissen wir jetzt auch alles 😊

Von Schäßburg aus ging es dann in die Karpaten, das zweite Hochgebirge in Europa nach den Alpen, genauer gesagt in den bekanntesten Skiort Rumäniens, Poiana Brașov. Dort nutzten wir die Gelegenheit, um bei einer tollen Wanderung etwas Bergluft zu genießen. Belebt konnten wir dann am Abend in Rosenau unser viertes Konzert geben und anschließend beim Open Air-Kino in der Burgruine im Rahmen des Filmfesvials Rosenau/Râșnov entspannen.

Auch unser nächster Reisestop, Kronstadt/Brașov begeisterte uns alle nicht nur mit seiner Architektur, sondern insbesondere durch die tolle Atmosphäre in den belebten Gassen mit vielen coolen Bars, Cafes und Pubs. Abends hatten wir dann die Ehre in der weltbekannten „Schwarzen Kirche“ von Kronstadt ein Konzert geben zu dürfen.

Über die Karpaten und dann Richtung Süd-Osten ging es mit dem Bus in die Hauptstadt Bukarest, wo wir am Abend noch in das Nachtleben der Metropole eintauchten.

Getreu dem Motto ,,Wer feiern kann, kann auch arbeiten“ stand am Sonntagmorgen eine Probe an. Anschliessen erkundeten wir mit unserem Reisebegleiter Bogdan Bukarest und lernten vor Ort über die Geschehnisse der rumänischen Revolution von 1989 und dem Regimefall des kommunistischen Diktators Nicolae Ceaușescu. So haben wir Ceaucescu’s gigantisches Parlamentsgebäude ­ - das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon ­ - nicht nur von außen bestaunt, sondern auch von innen besichtig. Reisen ist definitiv der beste Geschichtsunterricht!

Dabei merkten wir deutlich wie nahe unserem Reiseführer Bogdan die Vergangenheit seines Landes ging und sind froh, einen so authentischen Einblick bekommen zu haben.

An unserem letzten Abend spielte natürlich auch die Musik nochmals eine bedeutende Rolle und wir gaben unser letztes Konzert zusammen mit dem Corul Solemnis in der orthodoxen Kirche Sf. Elefterie. Vor allem bei den gemeinsam gesungenen Stücken wurde uns wieder einmal bewusst, wie Musik Begegnungen schaffen und Menschen verbinden kann.

Glücklich über die tollen Eindrücke der vergangenen elf Tage und das Wiedersehen mit Freunden und Familie kamen wir wohlbehalten in Heidenheim an. Wir sind unglaublich dankbar, diese Erfahrungen gemeinsam mit unserem Chorleiter Thomas Kammel und unserer ,,Chor-Mama“ Sylvia Lohse machen zu dürfen und wollen den beiden an dieser Stelle ein großes Dankeschön aussprechen. Larissa Kaufmann, Leonie Leberer

Info: Wenn sie einen näheren Einblick, was wir alles gesehen und erlebt haben, bekommen wollen, legen wir Ihnen unseren Reiseblog ans Herz: https://vakantio.de/neuerkammerchorgoesbrazil

Aktuelle Beiträge
Aktuelles
Archive
Search By Tags
DSC07991 (3)_edited.jpg
DSC04758 (1).jpg
DSC07792_edited.jpg
VoBa-Weihnachtskonzert-0124.jpg
_DSC2188_edited.jpg
20191208_abo_vivaldi_114_foto_holger_sch
20190714_18_26_48_TAMRON SP 24-70mm F-2.
DSC04013 (1).jpg
DSC00686.jpg
DSC00676_edited.jpg
Rotary_Benefizkonzert_Genitalverstümmelu
DSC04086 (2).jpg
Rotary_Benefizkonzert_Genitalverstümmelu
DSC09949 (2).jpg
DSC09725.jpg
DSC08555 (1).jpg
DSC08864_edited.jpg
DSC07068 (1)_edited.jpg
03-03-mr-57.jpg
DSC04689_edited.jpg
DSC06720.jpg
IMGP4390.jpg
DSC02427.jpg
IMGP4591.jpg
IMGP4518 (1).jpg
DSC03113 (3).jpg
DSC09265.jpg
DSC02432 (1).jpg
03-03-mr-63.jpg
IMG_4827.jpg
DSC01724.jpg
IMG_3417 (1).jpg
Rio de Janeiro.jpg
Pretoria - Südafrika 2014
Neujahrsempfang Landesregierung 2014
Congress Centrum Heidenheim 2015
East London - Südafrika 2014
Namib Wüste - Namibia 2104
  • Facebook Clean
  • YouTube-Classic
  • Twitter Clean
  • Google+ Clean

© 2015 by SingSang  

Bilder: Daniel Paus, Kalle Linkert, Franz Wagner, Georg Schabel, Dr. Thomas Bünnigmann, Cosima Kammel,  Luisa Kammel, Theresa Kammel