Musik für den Frieden

Mittelalterliche Gregorianik, Vokalpolyphonie der Renaissance, Fanfaren, Marschmusik, Fol- klore oder der Gebetsruf eines Muezzin. Genau dieses Nebeneinander von alten und neuen Musikstilen prägt The Armed Man – A Mass For Peace, das am 5. Oktober vom Schiller-

Gymnasium in der Dreifaltigkeitskirche präsentiert wird.

Unter der Leitung von Thomas Kammel sind alle Chöre des Schiller-Gymnasiums, das Voith-Orchester sowie Sophia Schulze (Sopran), Emilia Burkart, Paula Blickle, Hannah Hosemann (Alt), Maximilian Hug (Tenor) und Nathanael Koloska (Bass) zu hören. Ein besonderer Höhepunkt wird der Gebetsruf durch unseren Imam Ismail Dumam sein!

Der britische Komponist Karl Jenkins schuf das Werk um die Jahrtausendwende unter dem Eindruck des Kosovo-Konflikts als Auftragswerk der englischen „Royal Armouries“ und es wurde nach der Uraufführung in der Londoner Royal Albert Hall rasch zu einem der am meisten aufgeführten zeitgenössischen geistlichen Werke. Es ist zugleich die jüngste in einer sechs Jahrhunderte währenden Tradition von Armed Man-Messvertonungen, die das französische Lied L‘homme armé aus dem 15. Jahrhundert zum Ausgangspunkt nehmen. Ekstatische Ausbrüche, mitreißende Rhythmen und beklemmende Passagen der Stille prägen die hohe emotionale Wirkung der Friedensmesse. Diese Vielfalt beschreibt sicher auch das Schaffen von Sir Karl Jenkins, der weltweit zu den populärsten und meistaufgeführten Komponisten im Bereich Klassik-Crossover, Weltmusik und New Age zählt. Er studierte an Londoner Royal Academy of Music, arbeitete als Jazz-Oboist und Multi-Instrumentalist mit vielen bekannten Musikern zusammen und war Mitglied der Jazz-Rock-Gruppe Soft Machine, die zu den kreativsten und innovativsten Bands der 1970er- Jahre gehörte. Mit dem Ensemble Adiemus gelangen ihm große Erfolge, ebenso mit Stella Natalis und den Chorwerken Stabat Mater und Requiem.

(Oliver Röthel) 5. Oktober, 20 Uhr, Dreifaltigkeitskirche

18.30 Uhr Konzert 1 ohne Film

20.30 Uhr Konzert 2 mit Film

Tickets (14 € Erwachsene, 8 € Schüler) im Sekretariat des Schiller-Gymnasiums



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

"Bauern und Gangs"