Meißen

29.9. – 4.10.06 16. Musikbegegnung Baden-Württemberg/Sachsen Meißen; Döbeln.





Das Regierungspräsidium Baden-Württemberg schickte im Oktober 2006 den Neuen Kammerchor als Repräsentanten zu der jährlich stattfindenden Schulmusikbegegnung der Länder Sachsen und Baden-Württemberg nach Meißen. Untergebracht waren alle 50 Heidenheimer 6 Tage lang in Familien. Insgesamt viermal traten sie gemeinsam mit Ensembles aus Meißen, Coswig, Ulm und Villingen-Schwenningen auf Plätzen und in Kirchen auf. Die tolle Akustik bei der Abschlussveranstaltung im Meißener Dom beflügelte die Sängerinnen und Sänger zu Höchstleitungen und besonders ihre in schwäbischer Mundart vorgetragenen „Schäferlieder“ sorgten bei den Zuhörern und in Anwesenheit der Kultusminister beider Länder, Helmuth Rau und Steffen Flath, für Erheiterung. Ohne Zugabe ließ man sie dort ebenso wenig gehen wie bei einem Sonderkonzert in der nur 30 km entfernten Partnerstadt Döbeln, das auf Vermittlung des mitgereisten SG Schulleiters Herrn Habmann zustande gekommen war. Beim Festkonzert zum Tag der Einheit erklang dann ein viel beachtetes Programm von der Deutschen Nationalhymne über Mozart Nocturnos bis zum afrikanischen O sifuni mungu.

















6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen